Aggression bei Affen und Menschen (German Edition) by Walter Angst

By Walter Angst

Wie auch immer guy die Grenzen des Begriffes "Aggression" stecken möge, bei so hoch organisierten Tieren wie den Affen, und erst recht beim Menschen, ist das Thema "Aggression" komplex und schwierig. Dementsprechend ist die Literatur darüber sehr reichhaltig und sie stammt aus verschiedenen Forschungsdisziplinen wie Verhaltensforschung (Ethologie), Physiologie, Psychologie, Anthropologie, Ethnologie, Psychia­ trie, Psychoanalyse. Ich selbst bin Zoologe und Ethologe, mit einem großen Interesse für Sozialpsychologie und Ethnologie. Dieser persönliche Hintergrund wird weitgehend die Darstellung des Themas bestimmen: Nach der notwendigen Begriffsbestim­ mung wird Aggression nach den Grundfragen der Biologie unter­ sucht. Dabei wird empirisch vorgegangen, Fakten einerseits und unbewiesene Hypothesen und Spekulationen andererseits werden möglichst sauber getrennt. Es soll vermieden werden, einfach einige zu einer bevorzugten Hypothese passende Bei­ spiele zu geben - denn guy findet bekanntlich für alles Bei­ spiele - vielmehr soll versucht werden, zu den einzelnen Fragen so intestine wie möglich das Ganze ins Auge zu fassen und dadurch den Stellenwert einzelner Befunde besser zu beurteilen. Selbst­ verständlich ist es ausgeschlossen, auf diese paintings das Thema Aggression vollständig zu behandeln. Es müssen Schwerpunkte gesetzt werden. Unter den etwa 179 Primatenarten werden die Altweltaffen im Zentrum stehen, und für die Einzelheiten wird die mir am besten vertraute paintings, der Javaneraffe, als Beispiel dienen.

Show description

Read Online or Download Aggression bei Affen und Menschen (German Edition) PDF

Best psychology & counseling books

Managing Meltdowns: Using the S.C.A.R.E.D. Calming Technique With Children and Adults with Autism

In a chaotic or threatening state of affairs, worry is the first emotional reaction of an autistic person. frequently the preliminary actual reaction is to freeze. 'Meltdowns', or mind overloads will be frightening for the person with autism, and for the individual attempting to aid in the event that they have no idea how one can react during this state of affairs.

Schizophrenia: Recent Advances in Diagnosis and Treatment

Schizophrenia: fresh Advances in analysis and remedy is an immense addition to the literature, providing functional, accomplished insurance of analysis and remedies, genetic concerns, neuroimaging, long term administration of schizophrenia, and destiny instructions and predictions of the way medical care of schizophrenia will switch.

Sourcebook for the History of the Philosophy of Mind: Philosophical Psychology from Plato to Kant (Studies in the History of Philosophy of Mind)

Clean translations of key texts, exhaustive assurance from Plato to Kant, and distinctive remark by means of specialist students of philosophy upload as much as make this sourcebook the 1st and such a lot complete account of the heritage of the philosophy of brain. released at a time whilst the philosophy of brain and philosophical psychology are high-profile domain names in present examine, the quantity will tell our figuring out of philosophical questions through laying off mild at the origins of middle conceptual assumptions frequently arrived at sooner than the instauration of psychology as a famous topic in its personal correct.

Extra resources for Aggression bei Affen und Menschen (German Edition)

Sample text

In Anbetracht dieser Vielfalt ist es schwierig, etwas allgemeines zur Aggression zwischen freilebenden Gruppen zu sagen. Es sei hier dennoch in hypothetischer Form versucht. Bis jetzt sieht es so aus, daß erstens innerhalb einer Art bei größerer Populationsdichte häufiger Aggressionen zwischen den Gruppen auftreten, daß zweitens einige Arten insgesamt territorial und zwischen den Gruppen relativ aggressiv sind (siehe unten), daß drittens aktuell Auseinandersetzungen zwischen Gruppen um einzelne Futterbäume oder Schlafplätze ausbrechen können, und daß viertens vor allem subadulte und rangtiefe adulte Männchen den Streit zwischen Gruppen ausfechten.

B. 6 und 7. erwähnten Beispielen: Wenn ein Drittindividuum sich in die Auseinandersetzung zwischen zweien einschaltet, so entscheiden darüber, wessen Partei es ergreift, weniger die Situation, als vielmehr die schon vorhandenen inneren Bereitschaften des Dritten. Beißt z. B. A den B, und C hat gegenüber A die größere Aggressionsbereitschaft als gegenüber B, so wird C sehr wahrscheinlich A angreifen. Beißt nun aber B den D, dem gegenüber C ebenfalls eine größere Aggressionsbereitschaft hat als gegenüber B, so greift C in diesem Fall sehr wahrscheinlich D an.

Dies löst ziemlich allgemein protektive Aggression aus. B. Durch unspezijische Unangepaßtheit des inneren Zustandes an die äußere Situation ausgelöste Aggression: I. Inferiorer Jungaffe macht einem dominanten Jungaffen einen Spielantrag (Fehlende Spielbereitschaft). 2. Kind drängt sich an die Brust der Mutter (Fehlende Bemutterungsbereitschaft). C. An spezielle Tendenzen gebundene Aggressivität: I. Konkurrenz um Nahrung (Hunger). 1. Inferiorer Partner unterschreitet "Freßdistanz" eines dominanten.

Download PDF sample

Rated 4.56 of 5 – based on 37 votes